“Abios Amigos!”

Der doppelte Abiturjahrgang 2016 am Gymnasium Schloss Plön brachte 88 stolze Abiturienten hervor. Butenplöner Michael Schalke (69) sprach bei der Entlassungsfeier am 8. Juli 2016 unsere Grußworte in Vertretung des Ersten Vorsitzenden und übergab die neuen „Starterkits“. Das große Interesse an der Feier sprengte das Raumangebot der Schule.

Der Festakt fand in der mit über 400 Gästen voll besetzten Nikolaikirche statt und begann nach dem Grußwort und den Segenswünschen des Hausherrn mit der Begrüßung durch die Schulleiterin Frau Paulsen. Als diesjähriger Redner der Lehrerschaft zeigte Herr Spinnecker einige alte Fotos aus der Frühzeit der Jahrgänge und sorgte damit für Heiterkeit im Auditorium.

Biologisch fundiert war die diesjährige Schülerrede mit ihren Betrachtungen zur Art des Abiturientus Finitus. Mit detaillierten Ausführungen zum Verhalten, der Fortpflanzung und der bevorstehenden Wanderbewegungen aus dem bisherigen geschützten Biotop in eine neue Welt gelang ein intelligenter und humorvoller Redebeitrag des Jahrgangs.

Das Schlusswort, die Welt ein Stück besser machen zu wollen und dabei auch noch Spaß zu haben, spiegelte den Optimismus wider, mit dem unsere Abiturienten in einen neuen Lebensabschnitt starten und die bevorstehenden Aufgaben und Herausforderungen annehmen wollen.

Abi 2016_6

Das musikalische Rahmenprogramm wurde ausschließlich von Schülerinnen und Schülern des Abiturjahrganges präsentiert. Die ausgewählten Stücke hatten einen engen Bezug zu dem Jahrgang und gaben der Veranstaltung einen ganz besonders persönlichen Charakter.

Herr Dr. Henning Höppner überbrachte als 1. Stadtrat und damit als Vertreter des Bürgermeisters die Glückwünsche der Ratsversammlung und der Plöner Verwaltung. In seiner Rede bedauerte er, dass die meisten der ehemaligen Schülerinnen und Schüler nun Plön verlassen werden, aber äußerte auch die Hoffnung, dass einige vielleicht den Weg nach Plön zurückfinden werden.

 

Preisübergabe durch Herrn Dr. Höppner an den Jahrgangsbesten Hannes Kohlsaat

Schließlich übergab er den Preis für den Jahrgangsbesten an Hannes Kohlsaat, der mit einem Durchschnitt von 1,1 eine hervorragende Leistung erbrachte. Wir gratulieren!

Weitere Auszeichnungen für besonderes schulisches Engagement – gestiftet von der Vereinigung der Butenplöner – gingen an:

  1. Die Kuttercrew des SRSV, die sich durch einen guten Zusammenhalt und die Übernahme von Verantwortung im Vereinsbetrieb verdient gemacht hat
  2. An Jakob Buske, der als Chefredakteur des Scheinwerfers dafür gesorgt hat, dass unsere alte Schülerzeitung noch weiter existiert, sowie
  3. An Yves Zellmer, der u. a. als Mitglied des Technik-Teams dafür gesorgt hat, dass die schulischen und außerschulischen Veranstaltungen mit Licht und Ton stets hervorragend unterstützt wurden.


„Jeder Abschied ist auch die Geburt der Erinnerung“
Mit diesen Worten verabschiedete Michael Schalke (69) unsere Abiturienten. Nach einem humorvollen Einstieg stieß Michael zum Nachdenken an. Neu in diesem Jahr ist unser Starterkit. Es beinhaltet eine 5-jährige kostenlose Mitgliedschaft sowie eine Freikarte für das Butenplönerfest am 10. September.

Der diesjährige Abiturball wurde im Kieler Schloss gefeiert. Mit über 600 Gästen war er hervorragend besucht, viele Gäste machten sich erst nach 03:00 Uhr auf den Heimweg.

Die Butenplöner gratulieren allen 88 Abiturienten herzlich!

Die 88 stolzen Abiturienten 2016