Unser neues Konzept für die Mitgliederinformation

Wir Butenplöner leben nicht in einem stillstehenden, luftleeren Raum. Gesellschaftliche Veränderungen betreffen uns auch. Dazu gehört die schwindende Relevanz von Print-Medien. Diese Entwicklung spiegelt sich im mittlerweile sehr ungegelmäßigen Erscheinen unseres „Scheinwerfers“ wieder, der über Jahrzehnte die Basis für den Informationsaustausch war.

Der „Scheinwerfer“ wird schon seit einigen Jahren durch ein Internetangebot ergänzt. Wir haben unsere Präsenz im Netz einer kritischen Analyse unterzogen und sind dabei, sie zeitgemäß anzupassen.

Wir sind dabei, uns neu auszurichten, um auch für die heutigen Schülerinnen und Schüler weiter attraktiv zu bleiben. Dabei wollen wir die Interessen unserer älteren und langjährigen Mitglieder nicht außer acht lassen.

Zu unserem Angebot gehören im Moment die Webseite „butenploener.de“ sowie die Facebookseite „Vereinigung der Butenplöner e.V.“ Wir wollen das Angebot noch durch einen Newsletter erweitern.
Die Homepage wurde überarbeitet und befindet sich in der Ausbauphase. Sie soll weiterhin öffentlich zugänglich sein. Der geschlossene Mitgliederbereich wurde aufgegeben. Auf der Homepage werden wesentliche Nachrichten und Informationen eingestellt. Dabei räumen wir der Berichterstattung über uns selber, über unsere Schule sowie über den SRSV und die Aktivitäten am Bootshaus den entsprechenden Raum ein. Kommentare und Diskussionen sollen auf der Homepage nicht oder nur im begrenzten Rahmen stattfinden.

Die Facebookseite soll weiterhin allen Mitgliedern für den gegenseitigen Informationsaustausch dienen. Hier werden nur Mitglieder aufgenommen. Daher werden wir nach und nach auch die Galerien auf dieser Seite neu einstellen.
Über den Newsletter wollen wir zukünftig einen Informationsfluß vom Vorstand an die Mitglieder sicherstellen. Wir halten das für eine geeignete Maßnahme, das unregelmäßige Erscheinen des Scheinwerfers in Teilen zu kompensieren.

Nachfolgend einen kurzen Überblick über die Aktivitäten der letzten Wochen:
Mittlerweile wurden die der Domain-Namen „Butenplöner.de“ und „Butenploener.de“ an unsere Vereinigung übertragen. Wir haben für die Homepage die Bezeichnung „Butenploener“ gewählt, weil unsere Mitglieder im Ausland häufig nicht auf Tastaturen mit Umlauten zurückgreifen können.
Die Homepage wurde auf das Redaktionssystem WordPress umgestellt. Das verwendete „Theme“ ist auf dem Stand der Technik und paßt sich in der Darstellung der jeweils genutzten Bildschirmgröße an. Es ist damit auch auf Tablets und Smartphones gut nutzbar. Darüber hinaus ist es so ausgelegt, daß es für absehbare technische Entwicklungen geeignet ist. Das Redaktionssystem WordPress ist intuitiv und einfach bedienbar, daß wir bereits jetzt auf die kostenintensive Betreuung durch ein IT-Büro verzichten können.

Wie immer, das Internet lebt vom mitmachen. Wir freuen uns natürlich immer über Beiträge, Anregungen und Verbesserungsvorschläge, aber vor allem über Freiwillige, die sich an der Redaktionsarbeit und an der Betreuung unserer Internetpräsenz beteiligen möchten.
(Leider sind wir im Vorstand nicht in der Position meines alten Deutschlehrers und Namensvetters Ingo Ohl, der damit drohte: „Wenn sich jetzt kein Freiwilliger meldet, bestimme ich einen.“)

Euer
Ingo Buth (80)

Save

Save

Save

Save

Save